Yeti entdeckt!

Im Zuge des Königsfischens wurde am 11.09.2011 in der Nähe des Glassägweihers nahe Ellwangen der YETI gesichtet.

Irritierender Weise trug er zum Zeitpunkt des Fotos Strohhut und Sonenbrille. Dem Photograph gelang noch ein Schnappschuss, dann war das zottelige Untier wieder verschwunden.

Auf Nachfrage bei den angetroffenen Petrij√ľngern wurde der YETI noch mehrmals kurz gesichtet. Aussagen zufolge machte er sich an einem Wurstk√ľbel und einem Kasten Bier zu schaffen, bevor er wieder verschwand.

Das “Morphologische Institut zur Erforschung alpiner und subozeanischen Lebewesen” (kurz “MIzEausL” genannt) bittet die Teilnehmer des K√∂nigsfischens um Mithilfe.

Wer sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort des Yetis machen kann, m√∂ge sich bitte hier in der Kommentarliste melden. Vielen Dank f√ľr Ihre Mithilfe!

YETI im Unterholz (leider mit Sonnenhut und Brille bis zur Unkenntlichkeit maskiert)

Zander-Zeit

Die Zander beißen !!! Nicht nur mit Einbruch der Dämmerung, sondern auch zur Mittagszeit. Das beweist uns unser Vereinsmitglied Alex mit seinem schönen Zander von 83 cm und 5,5 kg.

Wir w√ľnschen weiterhin viel Petri Heil und freuen uns auf weitere Fangmeldungen.

Dein SFV Ellwangen.

Zur Information – Unsere neuen Internet-Seiten

Hallo, geschätzte Besucher unserer neuen Internet-Seiten.

Es ist auf unseren neuen Seiten ausdr√ľcklich vorgesehen dass¬† Mitglieder, die dieses w√ľnschen, einen Schreibzugriff mit Login erhalten. Damit k√∂nnen unsere Vereinsmitglieder “Artikel” wie diesen samt Bildern auf der Startseite selbst erstellen. Es wird jeweils der aktuellste Beitrag zu oberst angezeigt. (Ausnahme bilden hier Beitr√§ge des Pressewarts von besonderem allgemeinen Interesse – diese wichtigen Artikel werden ganz oben gehalten).

“Kommentare” am Ende der Artikel sind f√ľr alle interessierten Leser auch ohne Registrierung m√∂glich. Bitte beachten Sie dass Kommentare nicht sofort erscheinen, sondern erst nach Freischaltung durch den Pressewart.

Mitmachen I: Um einen neuen Kommentar zu hinterlassen, klicken Sie auf die √úberschrift dieses (bzw. des betreffenden) Beitrags, oder auf ‘Kommentare’ am Schluss des Artikels. Am Ende der Seite finden Sie das Kommentarfeld, wobei Angabe von Name und korrekter Mail-Adresse (diese wird nicht ver√∂ffentlicht) obligatorisch sind. Werbung, Schimpftiraden und Diffamierungen sind hier absolut unerw√ľnscht, bitte denken Sie an die Netiquette.

Mitmachen II (Vereins-Mitglieder): Wenn Sie selbst Artikel, z.B. mit einem oder auch zwei Fotos von Ihrem letzten Fangerfolg Marke ‘Prachtexemplar’ erstellen m√∂chten, so wenden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an den Pressewart des SFV.

Als Mitglied bekommen Sie dann Ihren Benutzernamen (Real-Name erforderlich) samt Passwort vom Admin zugeschickt. Die Registrierung erleichtert auch das Kommentieren Artikel anderer. Eine Freischaltung ist dann nicht mehr nötig, Ihr Kommentar (Verfahren wie unter I) erscheint sofort.